Versiegelung der Zahnfissuren gegen Karies

Versiegelung der Zahnfissuren für optimalen Schutz

Versiegelung der Zahnfissuren

In den Fissuren bildet sich oft Karies. Mit der Versiegelung der Fissuren können Sie vorbeugen

Warum ist eine Versiegelung der Zahnfissuren so wichtig für gesunde Zähne? Backenzähne haben häufig tiefe Furchen und Vertiefungen in der Zahnoberfläche. Diese sogenannten „Fissuren“ sind bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Oftmals ist es bei tiefen Fissuren unmöglich, mit der Zahnbürste eine effektive Reinigung zu erzielen.

Bei der Versiegelung der Zahnfissuren versiegeln wir Zähne, die besonders von Karies gefährdet sind, mit einer Schutzschicht. Für die Behandlung reinigen wir zunächst die Zahnoberfläche und säubern Vertiefungen. Anschließend tragen wir einen speziellen Kunststoff auf, der zum Abschluss mit Licht ausgehärtet wird. Als Versiegelungsmaterial verwenden wir wir dünn fließende Kompositmaterialien (Kunststoffe). Diesen sind werden teilweise Füllstoffe zugesetzt, von denen wiederum einige Fluoride freisetzen, die zusätzlich die Entstehung von Karies hemmen.

Insbesondere in der der Kinder- und Jugendbehandlung spielt die Versiegelung der Fissuren eine große Rolle. Sowohl die Deutsche Bundeszahnärztekammer als auch die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde empfehlen, Fissuren und Grübchen in den Bereichen der Kaufläche der Backenzähne bei Kindern und Jugendlichen zu versiegeln. Und zwar immer dann, wenn ein erhöhtes Kariesrisiko gegeben ist.

Die Kosten für die Versiegelung der Fissuren

Kosten für diese Maßnahmen übernehmen bis zum 18. Lebensjahr die gesetzlichen Krankenkasse. In unserer Zahnarztpraxis führen wir eine vorausgehende Bewertung der Kariesgefährdung Ihres Kindes durch. Eine Fissurenversiegelung ist völlig schmerzfrei und schützt die Zähne wirkungsvoll vor Karies.

Eine effektive Fissurenversiegelung schließt eine regelmäßige Nachsorge ein. Denn: Ein längerfristiger Schutz ist nur dann möglich, wenn die schützende Schicht wiederholt auf Intaktheit überprüft wird und bei Beschädigungen frühzeitig erneuert wird.

Die deutsche Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) empfehlen gemäß einer S3-Leitlinie, nicht befallene Fissuren und Grübchen im Bereich der Kaufläche der Backenzähne bei Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem Kariesrisiko zu versiegeln. Weitere Informationen zum Theme Fissurenversiegelung finden Sie hier

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken