Zahnfleischbehandlung bei Zahnlockerung (Parodontologie)

Zahnfleischbehandlung bei Zahnlockerungen (Parodontologie)

ZahnfleischbehandlungIn unserer Praxis bieten wir unseren Patienten eine effektive Zahnfleischbehandlung bei Zahnlockerungen an. Das Wort Parodontose haben auch Sie schon einmal gehört. Gemeint ist damit ein Rückgang des Zahnfleisches und des zahntragenden Knochens. Der Fachbegriff dafür lautet eigentlich “Parodontitis”. Sie ist eine weit verbreitete, klassische Zivilisationskrankheit. Fast jeder zweite Bundesbürger leidet darunter. Langsam und meist schmerzlos zerstört eine Parodontitis das Zahnfleisch, die Wurzelhaut und den Kieferknochen und plötzlich verlieren auch völlig kariesfreie Zähne durch fortschreitende Lockerung ihre Funktion. Eine Parodontose oder Parodontitis führt unerkannt im schlimmsten Fall zum Zahnverlust.

Darum beugen wir Ihrem Zahnverlust rechtzeitig vor!

  • Das Entfernen von Zahnstein und eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung (siehe unter Professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe) und individuelle Hilfe bei der Zahnpflege“) sind als Vorbeugung und Erstmaßnahme bei Parodontitis, zusätzlich zum Zähneputzen zuhause, unabdingbar. Das gilt insbesondere wenn bei Ihnen eine genetische Vorbelastung hinsichtlich Parodontitis bekannt ist (haben Ihre Eltern und Geschwister früh Ihre Zähne verloren?), Sie ein höheres Alter erreicht haben oder Sie unter Risikofaktoren wie Diabetes, Rauchen, Alkoholismus oder Osteoporose leiden.
  • Wichtig bei Verdacht auf Parodontitis ist die Früherkennungsuntersuchung durch uns Zahnärzte. Dabei wird von uns im Mund und im Röntgenbild das Zahnfleisch untersucht und der Lockerungsgrad der Zähne und die Tiefe der Zahnfleischtaschen gemessen. Sind Ihre Zahnfleischtaschen bereits vertieft und das Zahnfleisch entzündet, reichen die Maßnahmen der professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe) nun nicht mehr aus.
  • In der Praxis Dr. Klossner & Partner behandeln wir eine beginnende Parodontitis nach den modernen Erkenntnissen der Zahnmedizin. Dabei werden die Zahnfleischtaschen in meist zwei Sitzungen schmerzfrei, unter lokaler Anästhesie gründlich mit Handinstrumenten von Bakterien befreit. In besonderen Fällen werden zusätzlich Bakterientests zur Überprüfung durchgeführt. Im Endeffekt wird der gesamte Entzündungsprozess durch die Parodontose-Behandlung wirksam gestoppt.
    Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten einer Parodontitis-Behandlung, wenn der Patient eine gute Mundhygiene (nach durchgeführter professioneller Zahnreinigung) vorweisen kann. Den erforderlichen Antrag stellen wir, behandelnde Zahnärzte.

Tpische Anzeichen einer chronischen Zahnfleischentzündung

  • Zahnfleischblutung
  • Unangenehmer Mundgeruch
  • Schwellung und Rötung des Zahnfleisches
  • Sekret-Entleerung aus den Zahnfleischtaschen
  • Zahnfleischrückgang
  • Gelockerte Zähne
  • Empfindliche Zahnhälse

Nach einer Parodontitis-Behandlung ist für den langfristigen Erfolg eine regelmäßige Kontrolle wichtig. Damit Sie sich sicher fühlen, nehmen wir Sie gerne in unser Recall-System der professionellen Zahnreinigung (Prophylaxe) auf.

Möchten Sie noch mehr über die schmerzfreie Zahnfleischbehandlung bei Dr. Klossner & Partner erfahren? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch.

Merken

Merken